Hauptinhalt

21.03.2020

Statement von LHStv. Franz Schnabl zur Wasserversorgung in NÖ

Statement von LHStv. Franz Schnabl zur Wasserversorgung in NÖ

Leitungswasser kann ohne Bedenken konsumiert werden - Versorgung ist gesichert.

„Von Wasser geht keine Gefahr durch das neuartige Coronavirus aus. Es gibt nicht die geringsten Hinweise darauf, dass sich Menschen über herkömmliche Lebensmittel bzw. über Trink-/Leitungswasser oder Oberflächenwasser mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben könnten.

Daher kann Leitungswasser ganz klar ohne Bedenken konsumiert werden – und die Versorgung damit ist in bewährt guter Qualität gesichert. Denn Wasser ist unser wichtigstes und kostbarstes Lebensmittel. In Niederösterreich sind wir in der privilegierten Lage, unseren Trinkwasserbedarf fast zur Gänze aus gut geschützten Grundwasservorkommen, Brunnen, Quellen decken zu können. Unserer Bevölkerung darf ich daher ausrichten, dass das Anlegen von Wasservorräten nicht notwendig ist!

Um diesen systemrelevanten Bereich abzusichern und die MitarbeiterInnen bestmöglich zu schützen, wurden die Wasserversorger vom Land NÖ umgehend beraten, um alle notwendigen Maßnahmen bzgl. Mitarbeiterschutzes in die Wege leiten zu können.“