Hauptinhalt

26.01.2022

SPÖ NÖ unterstützt Initiative der Arbeiterkammer zum Thema Versorgungssicherheit

Der ArbeitnehmerInnensprecher der SPÖ NÖ, LAbg. Rene Pfister, zeigt sich erfreut darüber, dass der Projektfonds Arbeit 4.0 der AK Niederösterreich auch heuer fortgesetzt und der Förderschwerpunkt auf das Thema Versorgungssicherheit gelegt wird:

„Dass den Gemeinden dabei eine zentrale Rolle zukommt ist ungemein wichtig, um in allen Regionen Niederösterreichs für einen Aufschwung sorgen zu können. Die Sozialdemokratie wird der Arbeiterkammer Niederösterreich ein starker Partner sein, wenn es darum geht Lösungen für den Verkehr, die Pflege oder die Gesundheit zu finden und langfristig zu sichern bzw. eine nachhaltige Energiewende zu schaffen oder aber auch wenn es darum geht für eine soziale Infrastruktur für alle ArbeitnehmerInnen zu sorgen!“


Einen Fokus will Pfister dabei auch auf die unzähligen Einpersonenunternehmen und alle Klein- und Mittelbetriebe in Niederösterreich legen: „Die vielen Unternehmerinnen und Unternehmer haben für sich einen Arbeitsplatz geschaffen, um unabhängig zu sein und um mit persönlichem Einsatz und neuen Dienstleistungs- und Produktideen Marktchancen zu nutzen. Wenn wir unsere EPU und KMU stärken – den Turbo unserer regionalen Wirtschaft Niederösterreichs – so gelingt es uns, Arbeitsplätze direkt vor Ort zu schaffen, für eine gesteigerte Wertschöpfung in den Regionen unseres Bundeslandes zu sorgen und die regionale Kaufkraft zu erhöhen! Auch deshalb ist die Initiative der AK NÖ so wichtig und wir werden sie dabei mit all unseren Kräften unterstützen!


Wichtigste Infos zum Projektfonds 4.0 der AK NÖ:

Für den Projektfonds der Arbeiterkammer gibt es zwei Einreichrunden, um Projekte einzureichen. Die erste Einreichrunde läuft von 1. bis 24. März, die zweite Einreichrunde von 1. bis 22. September. Zudem gibt es fünf Zukunftskonferenzen, die in den einzelnen Regionen durchgeführt werden und jeweils einen thematischen Schwerpunkt beinhalten. Nach den regionalen Zukunftskonferenzen gibt es im Juni eine Abschluss-Veranstaltung. Dabei werden ausgewählte Projekte öffentlich vorgestellt. Nähere Informationen sowie die Förder-Kriterien findet man unter: noe.arbeiterkammer.at/gemeindedialog.


Projektfonds der AK Niederösterreich wird fortgesetzt und der Förderschwerpunkt auf die Versorgungssicherheit gelegt; SPÖ NÖ wird helfen, die regionale Kaufkraft zu stärken und Arbeitsplätze in den Regionen zu schaffen und zu sichern